Wohnraum

Zugang zu menschenwürdigem und langfristigem Wohnraum für Menschen in prekären Lebensverhältnissen, Bekämpfung von Energie- und Wasserarmut.

Der Anstieg der Wohn-, Energie- und Wasserkosten stellt viele Menschen vor echten Herausforderungen. Die König-Baudouin-Stiftung widmet den sozial Schwächsten ein besonderes Augenmerk. Sie setzt sich daher für den Zugang von Obdachlosen und Personen in schlechten Wohnverhältnissen zu angemessenem Wohnraum sowie für die Bekämpfung der Energie- und Wasserarmut ein.

Unsere Aktionen

  • Finanzielle Unterstützung für Organisationen, die sozial schwachen Mitmenschen den Zugang zu Wohnraum ermöglichen.
  • Entwicklung und Umsetzung einer Strategie für Social Impact Investing, die auf die Unterbringung von Obdachlosen und alleinerziehenden Eltern ausgerichtet ist.
  • Erarbeitung von Empfehlungen sowie die jährliche Veröffentlichung des Barometers für Energie- und Wasserarmut in enger Zusammenarbeit mit der Plattform für die Bekämpfung der Energiearmut, die die Akteure in diesem Bereich zusammenbringt.
  • Unterstützung der Zählung von Obdachlosen und Personen in schlechten Wohnverhältnissen, um die öffentliche Hand sowie die Bürgerinnen und Bürger auf ihre Lebensumstände und die zu ergreifenden Maßnahmen aufmerksam zu machen.

Wohnraum ist Bestandteil des Programms Soziale Gerechtigkeit und Armut

Projektaufrufe

Veranstaltungen

Partnerschaften, Aufträge, besondere Initiativen

Fonds und Philanthropieinstrumente

Press Releases

Obdach- und Wohnungslosigkeit: die Problematik besser bekämpfen - dank Zählungen

Ergebnisse der Zählung obdach- und wohnungsloser Personen, die Ende 2021 in Charleroi und Namur, in Südwestflandern und in der Region Vilvoorde durchgeführt wurde.