Digitale Inklusion

Bekämpfung der digitalen Ausgrenzung und Unterstützung der gesellschaftlichen Akteure bei der Begleitung von Menschen mit geringen digitalen Kompetenzen.

Die digitale Kluft betrifft zahlreiche Mitmenschen, insbesondere die sozial Schwächsten. Die Stiftung ist sich der Herausforderung, die das digitale Zeitalter für diese Schwächsten mit sich bringt, bewusst und setzt sich für die Bekämpfung der digitalen Ausgrenzung ein.

Unsere Aktionen

  • Finanzielle Unterstützung für gesellschaftliche Akteure, die die Schutzbedürftigsten im Bereich Digitales begleiten.
  • Vernetzung und Ausrüstung der digitalen Akteure, vor allem über 123digit.be, einer Plattform, die ihnen die Begleitung von Personen mit geringen digitalen Kompetenzen ermöglicht.
  • Problematisierung der mit der digitalen Kluft einhergehenden Ungleichheiten und Verfolgung ihrer Entwicklung anhand des Barometers für digitale Inklusion.
  • Bewusstseinsbildung bei den öffentlichen Stellen sowie den Bürgerinnen und Bürgern, um auf die Schwierigkeiten von digitalisierungsfernen Personen aufmerksam machen.

Digitale Inklusion ist Bestandteil des Programms Soziale Gerechtigkeit und Armut

Projektaufrufe

Linking you-th up

Besonders schutzbedürftige Jugendliche im Alter von 12 bis 25 Jahren erhalten neue Laptops zum Erwerb digitaler Fähigkeiten, damit sie eine Schule besuchen, eine Ausbildung forts…

Bekanntgegebene Auswahl

Partnerschaften, Aufträge, besondere Initiativen

Fonds und Philanthropieinstrumente